8. März 2020

Der 08. März 2020 ist ein Sonntag. Trotzdem werden wir streiken! Denn viele Menschen müssen auch am Sonntag arbeiten, sei es bezahlt oder unbezahlt.

Lass soweit es geht alle (Haus-)Arbeit liegen. Werde laut mit uns bei der Demonstration durch die Innenstadt! Am Faulloch gibt es von 11-18:30 Kinderbetreuung und ab 13 Uhr Mittagessen. Rede mit den Männern* in deinem Umfeld darüber, ob sie heute die Hausarbeit, die Kinderbetreuung und die Pflege von Angehörigen übernehmen können (und auch in Zukunft mehr).

Wenn du deine Lohnarbeit nicht bestreiken kannst, nutze die Kämpferische Mittagspause für einen Mini-Streik und dehne deine Mittagspause um ein paar Minuten aus. Oder trage die Farbe lila, um dich mit dem Frauen*streik zu solidarisieren. Rede mit deinen Kolleg*innen darüber, warum du gerne streiken würdest.

Nutze die Zeit, die du durch den Streik gewinnst, um dich mit Personen in deinem Umfeld auszutauschen. Tausch dich beim Essen und beim anschließenden Frauen*streik-Forum zu den Ideen und Forderungen des Frauen*streiks und zu deinen eigenen Erfahrung aus.

Jena Zentrum, Faulloch (Johannistor)

11-13 Uhr Demonstration durch die Innenstadt mit Redebeiträgen vom Frauen*streik-Bündnis Jena, Frauenzentrum Towanda, Pflegekräften des Uniklinikums,  Iberoamérica e.V. sowie einem Theaterstück von MItarbeiter*innen des Theaterhauses Jena! Treffpunkt: Faulloch. Alle Geschlechter willkommen.

13-15 Uhr kämpferische Mittagspause mit leckerem Essen. Alle Geschlechter willkommen

15-17 Uhr Frauen*streik-Forum (Haus auf der Mauer) zum gemeinsamen Austausch über Forderungen des Frauen*streiks. Mach mit! Das Forum ist für Frauen, Trans und Inter-Personen.

18 Uhr gemeinsamer Abschluss

Durchgehend Kinderbetreuung, Info- und Aktionsstände ab 13 Uhr

Lasst euch von eventuellem Wind und Regen nicht abschrecken zu kommen. Im Faulloch ist es geschützt, wir haben warmes Essen, Kaffee und Tee, Pavillons gegen den Regen und falls es ganz schlimm wird, können wir die Räume des Haus auf der Mauer nutzen!

>> Flyer zum 08. März 2020

Rückblick auf den 08. März 2019

Demonstration Frauen*streik am 08. März 2019

(c) Frauen*streik-Bündnis Jena

Am 08. März 2019, dem internationalen Frauen*kampftag, fand in Jena der Frauen*streik statt. 200 Personen nahmen an der kämpferischen Mittagspause im Faulloch (Johannistor) teil, informierten sich an Infoständen über den Streik und bestreikten zum Teil ihre Lohn- oder Sorgearbeit. Beim anschließenden Frauen*Streik-Forum im Haus auf der Mauer tauschten sich Teilnehmer*innen über eigene Forderungen und Erfahrungen aus. An der abschließenden Demonstration durch die Innenstadt mit zahlreichen Redebeiträgen und einem Theaterstück vor dem Theaterhaus nahmen circa 500 Personen teil. Weit mehr als erwartet!

Danke an alle, die als Teilnehmer*innen, Bündnispartner*innen oder Unterstützer*innen dabei waren!

Zukünftig wollen wir die Lohn-, Haus- und Sorgearbeit umfassend bestreiken. Dieses Jahr ging es aber erstmal darum sich zu vernetzen, zu verbünden und über die Idee und die Forderungen des Frauen*streiks zu reden. 2019 ist erst der Anfang!

Route der Demonstration

Route der Demonstration am 08. März 2019

Außerdem im Zentrum fanden statt:

    • 15-17 Uhr kostenloser HIV-Test im Towanda Erzählcafé, Wagnergasse 25
    • 16 Uhr Filmvorführung des DGB „Die göttliche Ordnung“ im Schillerhof Jena, Hemboldstr. 1
    • ab 19 Uhr, Internationaler Frauen*abend des Iberoamerica e.V. (Haus auf der Mauer)

Und in Jena Lobeda:

    • 11-13 Uhr, Kundgebung zur Unterstützung der Pflegekräfte, gegenüber vom Haupteingang des Uniklinikums Jena, Bündis gegen Pflegenotstand, mehr unter jena.fau.org

>> Flyer zum 08. März 2019 in Jena

>> Plakat zum 08. März 2019 in Jena

>> Sticker zum 08. März 2019 in Jena (Danke an die Freiburger*innen für die Vorlagen!)

Logo Frauen*streik